StartseiteBranchenWasser und AbwasserPeristaltik-Technologie ersetzt Tauchpumpe

Peristaltik-Technologie ersetzt Tauchpumpe

Verder Inc., der US-amerikanische Partner für die peristaltischen Verderflex-Pumpen, konnte seine Fachkenntnisse einsetzen, um die bestehenden Probleme in einer Wasser- und Abwasseraufbereitungsanlage in North Carolina zu lösen.

Zwar wird sie oft übersehen. Die zuverlässige peristaltische Pumpe hat sich in der Wasseraufbereitungsanlage Coddle Creek jedoch wieder einmal bewährt. Dort konnte sie die gemischten Folgen des einige Jahre andauernden Einsatzes einer Tauchpumpe bei der Dosierung von Pulver-Aktivkohle (PAC) von einem Pumpwerksumpf eliminieren. Nachdem in nur einem Jahr über drei Tauchpumpen ausgefallen waren, suchte die Wartungs- und Betriebsleitung nach einer Alternative.

Das Problem war der Aufstellort der Pumpe: Im Pumpenraum, 8 Meter über dem Grund des Pumpwerksumpf. Darüber hinaus musste die Pumpe auch in der Lage sein, der abrasiven Natur der Pulver-Aktivkohle stand zu halten. Das Werk kontaktierte Verder GPM, um eine Lösung zu finden.

Lance LeBrun, Regional Sales Manager bei Verder Inc. für North und South Carolina, erkannte, dass eine peristaltische Verderflex-Pumpe die beste Lösung für diese Aufgabe wäre. Peristaltische Pumpen schließen das zu fördernde Produkt komplett in einem Schlauch ein. Der Schlauch wird dann komprimiert und das Produkt durch einen rotierenden Rotor weitergedrückt. Nach Wiederherstellung des ursprünglichen Schlauchzustands zieht das entstehende Vakuum eine größere Produktmenge ein. Dieser einfache und doch sehr effektive Prozess bringt eine Pumpe mit hoher Dosiergenauigkeit, eine hohe Ansaughöhe sowie geringe Wartungskosten hervor. Da die Flüssigkeit komplett im verstärkten Schlauch eingeschlossen wird, besteht keinerlei Risiko einer Verstopfung der Teile. Der Schlauch mit einer hohen Betriebsdauer ist das einzige Verschleißteil. Er lässt sich schnell und mühelos wechseln und reduziert die Ausfallzeit so auf ein Minimum.

Anhand eines Durchflussreglers kann die Verderflex-Schlauchpumpe gemäß den Anforderungen der Anlage verschiedene Durchsätze fördern und dosieren. Durch ihre Natur können diese Pumpen abrasive Suspensionen, wie PAC und Kalkschlämmen, ohne Rückschlagventile sanft pumpen.

Aufgrund des erforderlichen Durchsatzes sowie der benötigten Ansaug- und Ablassdrücke hat sich Verder GPM für die Schlauchpumpe Verderflex VF15 entschieden, die mit einem Naturkautschukschlauch mit einem Durchmesser von 15 mm ausgestattet ist. Die VF15 ist zu kurzzeitigen Durchsätzen von bis zu 600 l/Stunde sowie zu kontinuierlichen Durchsätzen von 375 l/Stunde bei Drücken von bis zu 12 Bar fähig. Die Verwendung des Hochdruckrotors und die einzigartige Technologie der verstärkten Schläuche von Verderflex sorgen für eine ausgezeichnete Ansaughöhe und können die von Coddle Creek geforderte Höhe von 8 m somit leicht bewältigen.

Die Verderflex-VF15-Pumpe wurde vor über einem Jahr installiert, und die Anlage läuft seit nunmehr 3.700 Betriebsstunden ohne jegliche Probleme mit demselben Schlauch.

Verderflex stellt ein breites Sortiment an peristaltischen Pumpen für zahlreiche Prozessanwendungen her, von kleinen maßgefertigten Schlauchpumpen für den Einsatz in OEM-Geräten über die VF125, der größten peristaltische Hochdruck-Schlauchpumpe weltweit, bis hin zu den SCADA-gesteuerte Smart-Schlauchpumpen, die Prozesschemikalien akkurat und konsistent dosieren.

Während der schwierigen Wirtschaftslage suchen Kunden zunehmend nach zuverlässigen Lösungen mit geringen Gesamtbetriebskosten, anstatt nach billigeren Alternativen, die einen erhöhten Wartungsaufwand haben. Aktuelle Studien haben ergeben, dass immer mehr Kunden die Peristaltik-Technologie in der Zukunft nutzen werden. Verder Inc. und Verderflex kennen die Vorteile der peristaltischen Schlauchpumpen und bieten ein umfassendes Sortiment an Produkten, die für beinahe jede Anwendung geeignet sind.